• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Fan-Informationen » Auswärts » FC Augsburg

FC Augsburg

augsburg

Stadion: SGL Arena

Kapazität: 30.660 Plätze

Gästeblock: Stehplätze sind in den Blöcke W und X, während im Block Y gesessen wird. Alle Blöcke sind in der Südostecke.

Preise: Stehplatz: 14,- Euro (Topzuschlag: + 2,- Euro); Sitzplatz: 25,- Euro (Topzuschlag: + 4,- Euro)

Fanutensilien: Bitte tretet in Kontakt mit den BVB-Fanbeauftragten.

Bus und Bahn: Vom Hauptbahnhof mit der Straßenbahnlinie 8 bis zur Haltestelle Fußball-Arena. Die Stadionlinie fährt am Spieltag ab zwei Stunden vor dem Spiel im fünf-Minuten-Takt, nach dem Spiel alle zwei bis drei Minuten. Die Fahrzeit vom Hauptbahnhof aus beträgt ca. 20 Minuten. Alle Eintrittskarten gelten als Fahrschein in den Bussen und Trams der Augsburger Verkehrsgesellschaft mbH (avg) in den Zonen 10 und 20 (drei Stunden vor und nach dem Spiel). In den Regionalzügen und Regionalbussen des Augsburger Verkehrsverbundes (AVV) gelten die Eintrittskarten nicht als Fahrschein.

Pkw: Die A 8 (Stuttgart / München) fährt man bis zur Ausfahrt Augsburg-West. Von dort geht es auf der autobahnähnlichen Bundesstraße 17 (Richtung Augsburg / Landsberg) bis zur Ausfahrt Stadion (WWK Arena).

Mitfahrtangebote gibt es im Fanboard.

Parkgebühren: Die Parkplätze P1 und P4 am Stadion stehen Tagesparkern zur Verfügung. Die Parkgebühr kostet 10,- Euro. Zusätzliche Parkplätze sind an der Messe Augsburg benutzbar. Hier ist ein Shuttleservice eingerichtet, der im Parkplatzpreis in Höhe von 6,- Euro enthalten ist. Weitere 350 Parkplätze stehen an den Spieltagen auf den Parkplätzen P1 und P6 des Fujitsu-Geländes zur Verfügung . Die Parkgebühren betragen hier 10,- Euro. Die Anfahrt ist ausschließlich über die Straße Unterer Talweg möglich.

Busse können auf dem extra reservierten Busparkplatz parken. Die Parkgebühr beträgt dort 20,- Euro pro Bus.

Bier, Bratwurst & Co.: Als Bier gibt es das genießbare Riegele im 0,5-l-Becher, der 3,95 Euro kostet. Die Bratwurst gibt es für 3,- Euro. Bezahlt werden kann nur mit einer ausschließlich in Augsburg erhältlichen Aufladekarte. Die Erstaufladung beträgt (mindestens) 10,- Euro. Darin enthalten sind 8,- Euro Verzehrguthaben und 2,- Euro Pfand.

Besonderheiten: Die Arena in Augsburg wurde 2009 erbaut und rühmt sich besonders CO2-neutral zu sein. Zwei Großwärmepumpen, die die oberflächennahe Geothermie nutzen, sorgen für eine Kühlung oder Erwärmung des Stadions. Im Jahr 2011 wurde die Augsburger Arena als einer von 365 Preisträgern durch die Initiative Deutschland – Land der Ideen ausgezeichnet.

Nach dem Spiel: Hier gilt das Mainz- / Gladbach- / Sinsheim-Prinzip: Drumherum ist nichts! Die Innenstadt von Augsburg bietet eine ganze Reihe uriger Kneipen, in denen sich auch friedliche Gästeanhänger blicken lassen können. Wer mit dem Zug fährt, sollte unbedingt einen Abstecher in die gemütliche und zünftige Bahnhofsgaststätte wagen. Vom Stadion aus müsst ihr allerdings erst einmal 20 bis 30 Minuten fahren, bis ihr wieder auf Leben stoßt.

Vorsicht! Wieso? Die Augsburger haben harmlose, nette Fans – bislang sind jedenfalls keine Brennpunkte oder Gefahrenhinweise bekannt geworden. Dafür gibt es ein recht nettes Projekt, das die Gastfreundschaft prägen soll: Augsburg Calling. Die erste Auflage mit BVB-Fans in der Saison 2011 / 2012 war sehr erfolgreich.

Vereinsseite: www.fcaugsburg.de

Scroll To Top