• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Fan-Informationen » Auswärts » 1. FC Köln

1. FC Köln

stadionplan_effzeh_1415

Stadion: RheinEnergieStadion (Müngersdorfer Stadion)

Kapazität:  49.959 Plätze

Gästeblock: Blöcke N6 (Stehplatz), N15 und N16 (Sitzplätze) auf der Nordtribüne

Preise: Stehplatz: 16,- Euro; Sitzplatz: 34,- / 37,-  Euro

Bus und Bahn: Vom Kölner Hbf oder der Station „Neumarkt“ verkehren an Spieltagen Sonderzüge zum Stadion. Mit der Linie 1 ab „Neumarkt“ bis zur Station „Stadion“ oder „Junkersdorf“ fahren. Die Fahrtzeit beträgt ca. 20 Minuten, gerne aber auch sehr viel länger. Direkte Straßenbahnverbindungen (Linie 1) bestehen auch ab den Bahnhöfen Köln-Messe/Deutz und Köln-Weiden (P&R). Die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln des VRS ist ab vier Stunden vor Spielbeginn im Eintrittspreis enthalten.

Pkw: Über den Kölner Autobahnring West (A1) die Ausfahrten Köln-Bocklemünd, Köln-Lövenich oder Köln-Weiden/Frechen. Von dort den Ausschilderungen „Stadion“ folgen. Wer sich im Umfeld auskennt, kann auch über den Militärring anfahren. Am Stadion stehen rund 7.500 gebührenpflichtige Parkplätze zur Verfügung.

Fahrtangebote findest du im Fanboard

Bier, Bratwurst & Co.: Bundesligataugliches Angebot. Neben dem traditionellen Kölsch (Gaffel, 3,90 Euro für 0,5 Ltr.) gibt es seit vorletzter Saison auch Bitburger für die Pilstrinker. Das Gastronomieangebot ist relativ vielfältig, es reicht von Käsestangen über Eis bis zur Brezel. Neben der üblichen Stadionwurst sind auch Pizzastände vorhanden

Besonderheiten: Der Effzeh ist wieder da! Und mit ihm eines der eindrucksvollsten Stadien in Deutschland. Eine Besonderheit sind die Pylone, vier Türme in den Ecken des Stadions, die ähnlich einer Hängebrücke über Stahlseile das Dach in Position halten. Dank der beleuchteten Pylone ist das Stadion auch bei Dunkelheit gut zu erkennen. In direkter Nachbarschaft befindet sich die Deutsche Sporthochschule und das zur SpoHo gehörige NetCologne Stadion (Leichtathletik).

Nach dem Spiel: Sollte der Stadionbesucher unbedingt Geduld mitbringen. Die Linien zurück in die Innenstadt sind meist hoffnungslos überfüllt. Dort angekommen, bietet sich in zahlreichen Kneipen rund um den Rudolfplatz, am Rheinufer oder der Zülpicher Straße sicher noch Gelegenheit, das ein oder andere Kölsch zu verzehren.

Vorsicht! Seit einem Jahr gilt in Haltestellen und Bahnen der KVB Alkoholverbot, Missachtung kostet 40 Euro. Das Geld lässt sich in Köln besser anlegen (s.o.).

Vereinsseitewww.fc-koeln.de

Scroll To Top