• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Archiv » Traditionsmannschaft beim Wohltätigkeitsturnier

Traditionsmannschaft beim Wohltätigkeitsturnier

Die neuformatierte BVB-Traditionsmannschaft feierte in der Sommerpause ihre Premiere beim Wohltätigkeitsturnier „OldStarCup“ in Gevelsberg. Der dort ansässige Fußballverein FSV Gevelsberg lud bereits zum zweiten Mal die Traditionsmannschaften verschiedener Bundesligavereine zu diesem Turnier ein. Zeit für die Fanabteilung, die Mannschaft mal unter die Lupe zu nehmen und vorzustellen. 

Traditionsmannschaft1Dieses Jahr waren die Mannschaften vom VfL Bochum, dem Vorort von Gelsenkrichen, Borussia Mönchengladbach, 1. FC Köln und eben dem BVB mit dabei. Die weiteste Anreise hatten die Spieler vom FC Twente Enschede. Das hochkarätig besetzte Turnier wurde von der „Stimme des Ruhrgebietes“ Werner Hansch moderiert.

Unter Teamchef „Kutte“ Günter Kutowski und seinem Betreuerteam um Ralf Schwentek und Wolfgang Schramm liefen für unsere Borussia folgende ehemalige Spieler auf: Jörg Kühl, Daniel Rios, Frank Burmann, Peter Quallo, Francis Bugri, Michael Lusch, Günter Breitzke, Jens Kurrat, Theo Schneider, Tim Gutberlet, Horst Freund, Raoul Lambertz und Billy Reina.

In der Gruppenphase mussten unsere Jungs zuerst gegen die Borussia von Mönchengladbach ran. Dieses Spiel ging 1:0 für die Gladbacher aus. Das nächste Spiel war, wie sollte es anders sein, das Revierderby auf Gevelsberger Rasen, Dortmund gegen FC Schalke 04. Die spannende Partie endete mit einem Remis von 2:2. Aufgrund dieser Ausgangssituation durfte unsere Elf mit der Elf vom FC Twente Enschede um Platz drei in der Gesamtwertung kämpfen.

Nach der regulären Spielzeit (1 x 30 Minuten) gab es ein Unentschieden, sodass es zum Elfmeterschießen kam. Hier siegte ganz knapp der FC Twente Enschede mit 7:6 gegen Borussia Dortmund. Am Ende belegte unsere Traditionself Platz 4 nach Sieger Borussia Mönchengladbach, dem VfL Bochum 1848 und FC Twente Enschede. Platz 5 nahm der FC Schalke 04 ein und auf Platz 6 landete der 1. FC Köln (letztes Jahr Sieger des Turniers).

Traditionsmannschaft5Es ging bei diesem Event nicht wirklich um die Platzierung, sondern eher um den guten Zweck. Und dafür haben die Spieler alles gegeben. Allen Mannschaften war anzusehen und anzumerken, dass sie mit Feuereifer um jeden Sieg gekämpft haben. Aussage von Francis Bugri: „Als Spieler willst du immer gewinnen, auch hier.“ Für die Zuschauer war es so eine besondere Darbietung und eine ebensolche Freude, die Stars von gestern aus nächster Nähe zu sehen und zu erleben.

Autogramme und kleine Gespräche waren sehr gefragt bei den Besuchern des Turniers. Und für die Spieler ist ein solches Turnier eine tolle Gelegenheit, alte Traditionen aufleben zu lassen bzw. weiterzuleben. Hier trifft man sich wieder. Ein richtiges Fußballerleben hört eben niemals auf.

Natürlich haben wir von der BVB | Fan- und Förderabteilung es uns nicht nehmen lassen, mit dem Fanmobil anzureisen und unseren Pavillon am Rande des Spielfeldes aufzubauen. Dieser kam bei unseren Fans, aber auch bei Fans anderer Bundesligavereine, super an und so wurden viele angeregte und interessante Gespräche geführt. Die Abteilung nutze außerdem die Gelegenheit, um über ihre vielschichtige Arbeit aufzuklären.

Am Ende des Turniers bedankte sich der 1. Vorsitzende des FSV Gevelsberg, Knut Kaiser, für das gelungene sportliche Ereignis und kündigte an, dass dies zugunsten demenzkranker Menschen im nächsten Jahr fortgesetzt werden solle.

Tanja NeumeierMediateam BVB | Fan- und Förderabteilung

 

Scroll To Top