• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Archiv » Toller erster Flieger der BVB | Fan- und Förderabteilung

Toller erster Flieger der BVB | Fan- und Förderabteilung

Zu guter Letzt in diesem Jahr konnte die BVB | Fan- und Förderabteilung zum Spiel in Sevilla ihren ersten eigens gecharterten Fanflieger einsetzen, der für alle sicher ein toller Erlebnis war! Am frühen Mittwochmorgen trafen sich 189 Borussen am Düsseldorfer Flughafen, wo um 9:00 Uhr der Flieger starten sollte. Pünktlich waren alle vor Ort, sodass das Check-In für alle problemlos und zügig, ebenso wie die Sicherheitskontrollen, stattfinden konnten. Die erste Überraschung erwartete die Passagiere schon beim Anblick des Fliegers: So stiegen die Mitflieger nicht in irgendeinen TUI-Flieger, sondern in den „Goldbärchen-Flieger“, besetzt mit einer echten BVB-Crew. Nicht nur der Pilot, der im Cockpit einen BVB-Pokal stehen hatte, auch die restliche Crew waren Borussiaanhänger und begleiteten uns auch abends zum Spiel ins Stadion. An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei der wirklich sehr netten und tollen Crew bedanken, dank der sich alle Passagiere zu jeder Zeit rundum bestens betreut und sicher fühlten! Nachdem alle einen Platz im Flugzeug gefunden hatten, musste der Flieger noch kurz zur Enteisungsstelle am Düsseldorfer Flughafen, auf die bei Minustemperaturen nicht verzichtet werden konnte. Mit ein paar Minuten Verspätung stieg dann der erste Flieger der BVB | Fan- und Förderabteilung in die Lüfte und machte sich auf den Weg in das gut 2200 km entfernte Sevilla. Während des Fluges konnten sich alle mit einem kleinen warmen Frühstück stärken. Nachdem die Eintrittskarten für das Spiel an alle verteilt waren und auch jeder Interessierte an dem aus dem Fanabteilungsbussen bekannten Tippspiel teilgenommen hatten, konnten die Passagiere dank klarer Sicht einen kurzen Blick auf Madrid werfen, bevor der Flieger um kurz vor 12 Uhr sicher in der andalusischen Hauptstadt landete. Sevilla nahm uns mit Wind und nur knapp 10 Grad in Empfang, dafür aber mit herrlichem Sonnenschein, der alle sehr erfreute. Schnell hatte man den kleinen Flughafen durchquert und alle machten sich in Bus oder Taxi auf den Weg in die Innenstadt. Vorbei an Palmen und Bäumen mit Orangen fiel es ein wenig schwer sich vorzustellen, dass auch dort in der nächsten Woche das Weihnachtsfest gefeiert wird. In der Stadt angekommen wurde diese von allen Passagieren auf eigene Faust erkundet. Eine tolle Stadt, die mit vielen kleinen Gassen, schönen Gebäuden und viel Flair einen schönen Tag bot. Zum späten Nachmittag trafen sich viele BVB-Fans am „Viapol-Center“, ein wenig außerhalb der Innenstadt. Ein Platz in der Altstadt hätte uns allen sicherlich besser gefallen, die örtliche Polizei gab diesen Ort jedoch vor. Bei einigen Bieren, Gesprächen und Gesängen konnten man sich dennoch auf das bevorstehende Spiel einstimmen. Im Stadion und Stadionumfeld kam es dann leider zu einigen Vorfällen, der für einige der 3500 mitgereisten BVB Fans alles andere als erfreute. An dieser Stelle möchten wir um eure Mithilfe bitten: Wenn ihr Videos und/oder Fotos der Vorfälle im und um das Stadion, Erfahrungsberichte oder gar Arztberichte oder Fotos eurer Verletzungen habt, so sendet uns diese bitte per E-Mail an marco.blumberg@bvb-fanabteilung.de Das Verhalten der Polizei war an vielen Stellen nicht so, wie wir Fans es verdient haben und mit einer Dokumentation der Vorfälle möchten wir, gemeinsam mit der Fanbetreuung des BVB, an die UEFA herantreten, um auch unsere Sicht der Dinge darzustellen. Trotz der Vorkommnisse vor dem Spiel genossen sicher alle das Spiel, das unser BVB leider durch ein Unentschieden hat aus der Europa League hat ausscheiden lassen. Sicher ist jedoch, dass sich unsere Mannschaft und auch wir Fans nach Jahren der Abstinenz im europäischen Geschäft unsere schwarz-gelben Farben sehr gut präsentiert haben und stolz auf unsere Jungs sein können. Im nächsten Jahr geht es sicher weiter! Nach einer Blocksperre konnten dann alle BVB Fans das Stadion des FC Sevilla verlassen. Viele der Passagiere hatten eine lange Nacht vor sich. Der Flieger startete nämlich erst um 6.35 Uhr, der Flughafen bot jedoch zwischen 1 und 4 Uhr keine Aufenthaltsmöglichkeiten. So kamen einige bei Freunden in Hotelzimmern unter, andere hatten sich schon im Vorfeld selber um ein Zimmer gekümmert und wieder andere verbrachten die Stunden in spanischen Kneipen. Um 4.30 Uhr öffneten dann die Check-In Schalter für den Flieger der BVB | Fan- und Förderabteilung. Erfreulicherweise waren schon um 5.15 Uhr nur noch wenige Passagiere nicht eingecheckt, die aber dann auch schnell folgten. Einem pünktlichen und reibungslosen Start stand also wieder nichts im Wege. Die Crew, vor ein paar Stunden noch gemeinsam mit uns im Stadion, war sogar schon eher in das Flugzeug gekommen, um dieses für uns schon mal vorzuheizen. Der Winter ist nun wohl auch in Andalusien angekommen. Wie schon auf dem Hinflug gab es ein kleines warmes Frühstück, nachdem viele den Flug nutzten, um den fehlenden Schlaf nachzuholen. Nach einigen Vorwarnungen, in Deutschland würde uns das Schneechaos bereits erwarten, blieb dieses jedoch glücklicherweise aus. So konnte der erste Flieger der BVB | Fan- und Förderabteilung gegen 9.20 Uhr problemlos am Flughafen Düsseldorf landen. Auch wenn es leider für unsere Mannschaft nicht für den Einzug in die nächste Runde der Europa League gereicht hat, war der erste Flieger der BVB | Fan- und Förderabteilung dennoch ein Highlight für alle Beteiligten und ein würdiger Abschluss der internationalen Saison. Wir möchten uns erneut bei allen Mitfliegern bedanken: Ohne euch hätten wir den Flieger nie einsetzen können! Vielen Dank für euer Vertrauen, dass wir ein solches Projekt realisieren können. Ihr ward eine tolle Truppe und nur dank euch wird dieser Flug für uns alle sicher ein Unvergesslicher bleiben! Wir hoffen natürlich, schon in der nächsten Saison schon den nächsten Flieger der BVB | Fan- und Förderabteilung abheben lassen zu können…. Eure BVB | Fan- und Förderabteilung

Scroll To Top