• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Archiv » Gastfreundlichkeit auch in Freiburg

Gastfreundlichkeit auch in Freiburg

Wir alle haben die Bilder noch im Kopf: Borussia Dortmund verteidigt seinen Titel, wird erneut Deutscher Meister und die Fans feiern ausgelassen auf dem Rasen – und später gemeinsam mit den Fans des SC Freiburg. „Nie mehr 2. Liga“ schallt es aus Dortmunder und Freiburger Kehlen. Tolle Szenen und ein Vorbild für Gastfreundschaft, für die uns auch der Sportclub Freiburg im Anschluss in einem offenen Brief lobte. Nun haben wir uns wiederum an den SC Freiburg gewandt, denn Gastfreundschaft darf keine Einbahnstraße sein.

Wer jemals bei einem Gastspiel im Breisgau war, der wird sicherlich die schöne Altstadt, vielleicht das schöne, warme Wetter – und leider auch den unfreundlichen Ordnungsdienst, unkooperative Polizeibeamte und einen Gästeblock mit den schlechtesten Sichtverhältnissen der Liga in Erinnerung behalten. In einem offenen Brief an die Verantwortlichen des Sportclubs äußern wir als Fans die Hoffnung, dass der SC Freiburg aus der tollen Atmosphäre beim letzten Bundesligaspiel lernt und in der Zukunft zumindest in einigen Punkten als fanfreundlicherer Gastgeber auftritt!

Der Offene Brief an den SC Freiburg im wortlaut:

 

Sehr geehrte Verantwortliche,
liebe Fans des Sportclub Freiburg, 

angenehm überrascht haben wir in dieser Woche einen offenen Brief Ihres Sportclubs vernommen, in dem Sie sich für die Gastfreundschaft, das faire Miteinander und die großartige Stimmung am 34. Spieltag in Dortmund, sowie beim DFB-Pokalendspiel in Berlin, bedankt haben.
 
Auch viele Fans und Verantwortliche auf Seiten unseres Ballspielvereins nahmen dieses faire Miteinander sowohl auf den Tribünen, als auch unter den Mannschaften wahr. So möchten auch wir uns für einen angenehmen Gast am letzten Spieltag in Dortmund bedanken.
 
Gleichzeitig müssen wir jedoch auch ein wenig nachdenklich an unsere vergangenen Gastspiele in Freiburg erinnern. Gerne würden auch wir uns für die Gastfreundschaft und Fanfreundlichkeit im schönen Freiburg bedanken, was uns aber aufgrund einiger Erfahrungen in der Vergangenheit leider verwehrt ist.
 
Viele Verbote von Fahnen, Megaphonen und Doppelhaltern, sowie das von Polizei und Ordnungsdienst vermittelte Gefühl, nicht willkommen zu sein und wie Menschen zweiter Klasse behandelt zu werden, lassen jedoch vielen Fans die Lust an einer Auswärtsfahrt nach Freiburg vergehen.
Die schlechte Sicht aus vielen Bereichen des Gästeblocks tut dabei ihr Übriges.
Wenngleich nicht alle Umstände in den Handlungsmöglichkeiten Ihres Sportclubs liegen, würden wir uns dennoch wünschen, in Zukunft auch davon sprechen zu können, sich in Freiburg Willkommen gefühlt zu haben. Vielleicht ist es Ihnen möglich, die eine oder andere Begebenheit zugunsten der Fans und zugunsten des Fußballs zu verändern.
 
Sofern Sie dies wünschen, würden wir Ihnen hierfür auch gerne konkrete Vorschläge unterbreiten.
 
JUBOS Dortmund
THE UNITY
DESPERADOS Dortmund
BVB | Fan- und Förderabteilung 
Scroll To Top