• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Archiv » 25 Jahre Fanprojekt – Die Fanabteilung gratuliert

25 Jahre Fanprojekt – Die Fanabteilung gratuliert

Das Dortmunder Fanprojekt feiert sein erstes Vierteljahrhundert sozialpädagogische Arbeit in Dortmund. Das Team um Leiter Rolf-Arnd Marewski engagiert sich damit als längste örtliche Organisation für die Belange von Dortmunder Fußballfans und die Fanarbeit vor Ort. Zum Jubiläum dankt die BVB | Fan- und Förderabteilung dem Fanprojekt für das bislang Geleistete und blickt auf viele gemeinsame Projekte im Interesse der Fans zurück und hofft weitere gute Zusammenarbeit zwischen beiden Organisationen.

Fanprojekt BildIm Nachklang an die Tragödie im Brüssler Heysel-Stadion 1985 und der zunehmenden Gewalt in Deutschland, die im Tod eines Bremer-Fans im Rahmen des Derbys gegen Hamburg 1982, wurde der Ruf nach professioneller Fanarbeit im Land laut. Im September 1987 konnte dann in Dortmund das Fanprojekt gegründet werden. „Unter der Prämisse, aktiv und ohne Kontrollabsicht mit allen an Fußballgroßveranstaltungen Beteiligten Lösungen vorhandener Probleme zu erarbeiten“, ist das Fanprojekt seither aktiv.

Wertvolle Jugendarbeit an der Dudenstraße

Die Arbeit, die die vier Angestellten Tag für Tag in der Dortmunder Dudenstraße für den Verein und die Stadt erledigen ist so vielfältig wie wichtig. Sei es die Jugendarbeit mit der „Young Generationen“, für die unter anderem zu nahezu jedem Auswärtsspiel eine jugendfreundliche Anreise ohne Alkohol und anderer Drogen garantiert wird, oder die Unterstützung und Vermittlung zwischen Fans und Ordnungsstellen in Problemfällen – das Fanprojekt ist vor Ort und leistet Arbeit für und mit allen Fans.

Darüber hinaus leistet das Fanprojekt seit nun mehr 25 Jahren einen wertvollen Anteil in der Fanclubarbeit bei Borussia Dortmund, unter anderem mit der Organisation der jährlichen Südtribünenmeisterschaft, die dieses Jahr zum 21. Mal stattfand, oder der Organisation eines wöchentlichen Fußballspielens mit Jugendlichen aus der Fanszene.

Treffpunkt für die Fanszene

An Spieltagen stehen die Räumlichkeiten in der Dudenstraße der Fanszene als Treffpunkt zur Verfügung, bei Bier und Bratwurst leisten die Sozialarbeiter so eine vertrauensvolle und angenehme Atmosphäre, die von der Fanszene gerne angenommen und honoriert wird.

Im Rückblick auf 25 Jahre Fanprojekt Dortmund blickt die Fanabteilung dankend auf die integrative Arbeit mit vielen, vielen Dortmunder Fans und Jugendlichen zurück, die durch die sozialpädagogischen Leistungen der Mitarbeiter vor dem Abgleiten in kriminelle Karrieren bewahrt wurden oder aus diesen herausgeholt werden konnten. Durch die stetige Arbeit auch mit und in der Öffentlichkeit, leistet das Fanprojekt seit 25 Jahren ihren Beitrag zum Versuch, den Ruf von uns Dortmunder Fußballfans in der Öffentlichkeit zu verbessern und der Fanszene den Rücken zu stärken. Wie wichtig und aktuell diese Aufgabe ist erleben wir zurzeit leider wieder.

Die BVB | Fan- und Förderabteilung blickt, gerade im Hinblick auf die wiederkehrenden Gewalt- und Nazi-Probleme rund um Borussia Dortmund, mit Hoffnung und Zuversicht in die weitere gute  Zusammenarbeit mit dem Fanprojekt Dortmund und gratuliert auf diesem Wege ganz herzlich zum ersten Vierteljahrhundert sozialpädagogischer Arbeit in der Stadt des Doublesiegers. 

Scroll To Top