• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Archiv » Die FA trauert um Rüdiger Raguse
Die FA trauert um Rüdiger Raguse

Die FA trauert um Rüdiger Raguse

Die Fanabteilung lebt aus dem Engagement einzelner. Aus Charakteren, die andere mitziehen, begeistern, überzeugen. Die ihre Zeit und ihre Nerven unserem Verein und unserer Abteilung schenken und dies mit vollem Herzen tun. Kaum jemand hat das in der Geschichte der BVB-Fanabteilung so sehr getan wie Rüdiger.

Er war omnipräsent. Er lebte die Fanabteilung. Er war ein wichtiger Teil von ihr. Als Mitstreiter in zahlreichen Abteilungen und Projektgruppen. Als ständiger Teilnehmer an Versammlungen und Sitzungen. Als überzeugter Demokrat und Gegner von Rassismus und Diskriminierung. Und als Sprecher für die Rechte aller Fans, nicht nur bei der 12:12-Demonstration.

Rüdiger hat die Fanabteilung bereichert und geprägt. Durch Unterstützung und Zustimmung. Aber auch durch seine Anregungen und Kritiken. Stets traf er dabei den richtigen Ton. Mal warnend, lautstark, entschlossen. Mal verständnisvoll, bedächtig, ruhig. Sein Wort wurde gehört, meist konnte man ihm zustimmen, immer aber musste man es zumindest respektieren.

Nicht nur ob seiner wertvollen Arbeit war Rüdiger ein wichtiges Mitglied der  Fanabteilung und der Dortmunder Fanszene. Sein ansteckendes Lächeln und seine herzliche, ehrliche Art machten ihn für viele von uns nicht nur zum Mitstreiter oder Tribünen-Nachbarn – sondern zu einem Freund.

Rüdiger Raguse ist am Samstag im Alter von 65 Jahren verstorben.
Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.

Wir werden dich, lieber Rüdiger, nie vergessen und danken dir für alles, was du uns in all den Jahren gegeben hast.

Die Abteilungsleitung der BVB-Fanabteilung

Scroll To Top