• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Medien » Kolumnen » Früher Gehen – ein No-Go!
Früher Gehen – ein No-Go!

Früher Gehen – ein No-Go!

Stellt euch vor, ihr seid Fan einer Mannschaft, die gerade ein überragendes Spiel abliefert, klar führt und trotzdem den Ball weiter nach vorne treibt. So weit klar? Gut! Dann stellt euch vor, die Spieler dieser Mannschaft verlassen in der 80. Minute das Feld und das Spiel wird als verloren gewertet. Blöd, oder? Genauso blöd ist es für die Spieler übrigens auch, wenn sie die letzten zehn Minuten eines Spiels vor fast leeren Rängen spielen müssen. An dieser Stelle sollte sich jeder hinterfragen, der am Samstag den Signal-Iduna-Park frühzeitig verlassen hat!

Borussia Dortmund führt klar und deutlich mit 4:0 aber den Fans auf den Tribünen ist es scheinbar egal. Sie verlassen ab der 80. Minute in Scharen das Stadion. Das ist einfach unfassbar! Vor einigen Wochen wurde gemeckert, dass die Mannschaft nicht gut spielt. Nun tut sie es, aber es ist auch nicht gut? Leute, mal im Ernst, was gibt es denn auf einen Samstagnachmittag so Dringendes, dass man unbedingt gehen muss? Nur weil man vielleicht zehn Minuten an den Bussen und U-Bahnen spart, weil man bloß nicht warten will, um vom Parkplatz zu kommen?

Die Mannschaft reißt sich den Arsch für uns Fans auf und immer mehr Fans scheint es egal zu sein. Ihr habt für 90 Minuten Fußball bezahlt, nicht für 80 oder 85. Im Kino oder Theater geht ihr schließlich auch nicht früher! Und erinnert ihr euch noch an das Heimspiel gegen Malaga? Wann war doch noch mal das Tor gefallen? Denkt beim nächsten Mal darüber nach, bevor ihr wieder die Flucht ergreift – oder bleibt gleich zu Hause.

Scroll To Top