• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Medien » Fanomenal » Video und Bericht: Fanomenal-Sendung zur „leuchte auf“-Stiftung
Video und Bericht: Fanomenal-Sendung zur „leuchte auf“-Stiftung

Video und Bericht: Fanomenal-Sendung zur „leuchte auf“-Stiftung

Am vergangenen Samstag begrüßte das Fanomenalteam Marco Rühmann, Projektleiter der Stiftung „leuchte auf“, zum Interview im beliebten Stadionvorprogramm.fanomenal-nuernbergRühmann erzählte, dass die Stiftung auch dieses Jahr wieder alle BVB-Fans aufruft, soziale Projekte einzureichen. Noch bis zum 30.04.2014 habt ihr die Möglichkeit bei der Stiftung euren Projektantrag einzureichen. Alle Infos zur Bewerbung findet ihr hier. „Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, in dem wir 10 ehrenamtlich betreute Projekte unterstützen konnten, haben wir in diesem Jahr das Budget für jedes Projekt auf bis zu 5.000€ erhöht“, erklärte Rühmann. Im letzten Jahr konnte die Stiftung unter anderem dem BVB-Lernzentrum im Stadion und der Youngsters Akademie in der Nähe des Borsigplatzes helfen (wir berichteten).

Im zweiten Teil des Interviews begrüßten Tobias Westerfellhaus und Jannis Gluth eine Vertreterin des Fanclubs „Borussenfreunde Vincenzheim“. Dorothee Gutierrez Blanco hat mit den Schülern der Vincenz von Paul Schule im Frühjahr 2013 einen mit 2000,-€ dotierten Förderbetrag für Ihr Projekt „Schüler entwickeln ein Dortmund-Spiel“ erhalten. Das Spiel hat die Form des Borsigplatzes, welches auch gleichzeitig das Logo der Leuchte auf Stiftung ist. Die Schüler haben das Spiel nicht nur in Eigenarbeitet entwickelt sondern auch hergestellt. „Das Spiel ist eine Mischung aus Wissens- und Aktivspiel“ so Dorothee. „Mit diesem Spiel wollen wir einfach erreichen, dass die Kinder mal wieder ein Brettspiel in die Hand nehmen.“

untitled-2Da in der St. Vincenz Jugendstiftung auch Kinder und Jugendliche aus anderen Ländern sind, soll so auch die Kommunikation und die Interaktion zwischen den Kindern gestärkt werden. Neben den Wissenfragen bietet das Spiel auch so genannte Aktivposten. Trifft man auf so ein Feld kann es passieren, dass man (leider) auch zum FC Bayern München wechseln muss und zur Strafe seine ganzen Pokale abgeben muss. „Da kann man nur hoffen das es ein Spiel bleibt und Dortmund keinen seiner Pokale abgeben muss“, sagte Tobias.

Im Anschluss an das Interview gab es noch einige aktuelle Termine, so z.B. den Hinweis auf das Spiel unserer BVB Handball Damen gegen den FSV Mainz 05 am 08.März um 19:00 Uhr in der Sporthalle Wellinghofen, das Heimspiel der Amateure im Stadion Rote Erde am 09. März um 14:00 Uhr gegen Hansa Rostock und der nächste Borussentreff am 20. März um 19:09 Uhr in der Gaststätte „Rote Erde“. Zu allen Terminen seid Ihr herzlich eingeladen.

Scroll To Top