• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Fan-Informationen » Unser Stadion

Unser Stadion

Das Dortmunder Westfalenstadion, das seit 2005 den Namen „Signal-Iduna-Park“ trägt, ist nicht nur Deutschlands größtes Fußballstadion, es ist vor allem eines: die Heimat von Borussia Dortmund. Hier findet ihr alle Informationen zu Tickets, Sitzplatzplan, Bier und Bratwurst und alles weitere Wissenswerte.

SitzplatzWS

Tageskartenpreise:
Preise

  • Bei den Spielen gegen Bayern München und den FC Schalke 04 wird zusätzlich ein Topzuschlag von 20% erhoben (Gästefans ausgenommen).
  • Für Kinder einschließlich des 6. Lebensjahres (Vorlage des Kinderausweises) werden an Spieltagen gegen eine Spende i.H. 1,00 Euro Kinderzählkarten an den Clearingstellen ausgegeben (kein Anspruch auf Sitzplatz). Ein Zutritt in den Stehplatzbereich ist nicht gestattet.
  • Für Jugendliche bis 18 Jahre stehen Sitzplatzkarten der Kat. 6 (30 Euro) zum ermäßigten Preis von 21 Euro zur Verfügung. Das Kontingent ist auf 500 Stück / pro Spiel begrenzt.
  • Schiedsrichterkarten werden nur am Spieltag ab Stadionöffnung an der Schiedsrichterkasse N/W gg. Vorlage des Schiedsrichterausweises ausgegeben (solange Vorrat reicht).
  • Informationen zum Ticket-Vorverkauf gibt es unter: www.bvb.de/tickets/news. Tageskarten für bereits ausverkaufte Spiele gibt es je nach Angebot im Fanboard der BVB | Fan- und Förderabteilung.

Gästeblock: Blöcke 60 und 61 (Stehplatz) im Unterrang der Nordtribüne (die Nordtribüne ist die Tribüne welche direkt an der Straße liegt) sowie 55 und 56 (Sitzplatz) in der Nordostecke. Fans von Vereinen die keine große Gästefanschar mitbringen werden zum Stehplatzpreis auf die kombinierten Sitz/Stehplätze in die Nordostecke umgeleitet, die Blöcke 60 und 61 werden dann mit Heimfans gefüllt.

Anreise
Bus und Bahn: Ab Dortmund Hauptbahnhof mit der U45 bis Haltepunkt Stadion (Endstation, rechts den Bahnsteig entlang und dann links der Straße folgen). Alternativ fährt man bis Stadtgarten (alle Linien ab HBF fahren dorthin) und steigt in die U42 Richtung Hombruch (Haltestelle Theodor-Fliedner-Heim) oder die U46 Richtung Westfalenhallen (Endstation). Einzelne Regionalzüge bedienen außerdem die Haltestelle „Signal Iduna Park“.

PKW: Weitläufig um Dortmund herum führen euch die Schilder „Westfalenhallen Dortmund“ zum Ziel; die Westfalenhalle befindet sich in unmittelbarer Nähe des Stadions. Auf der B1 (Verbindung zwischen A40 und A44) oder B64 (Verbindung A45 > B1) angekommen braucht man dann nur noch dem Fußballsymbol folgen. Im Bereich Westfalenstadion / Westfalenhalle stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung (Kostenpunkt 3-4 EUR), allerdings bricht der Verkehr und damit auch die Parkplatzsituation regelmäßig zusammen wenn in der Westfalenhalle eine wichtige Messe oder ein stark besuchtes Konzert stattfindet. In diesem Fall wird dringend zu frühzeitiger Anreise geraten. Wer direkt nach dem Spiel abreist muss sich je nach Parkplatz auf bis zu 1,5 Stunden Wartezeit bei der Abfahrt einstellen. Eine gute Alternative bietet hier der Shuttle-Bus vom kostenlosen Universitätsparkplatz (A40/B1-Ausfahrt DO-Dorstfeld, erste Ampel links, zweite Ampel wieder links, Parkplatz nach ca. 400m auf de rechten Seite) zum Stadion. Von dort können Inhaber einer gültigen Eintrittskarte ebenfalls kostenlos mit extra dafür bereit gestellten Bussen bis kurz vor die Nordtribüne fahren. Diese Pendelbusse fahren ab zwei Stunden vor Spielbeginn im Drei-Minuten-Takt.

Bier, Bratwurst & Co.: 
Das Angebot ist durchaus bundesligareif. Zum Essen werden ganz annehmbare Bratwürste sowie Frikadellen im Brötchen gereicht. An bestimmten Buden bekommt man auch Pommes und Pizza (wahlweise Thunfisch, Salami oder Schinken). Unter der Westtribüne (Grenze Südwestecke) befindet sich ein Süßigkeitenstand; auch einen Zigarettenautomaten findet man hier. Im Getränkeangebot befindet sich Brinkhoff’s No. 1 zu 3,80 EUR (0,5 l) plus 1,50 EUR Becherpfand, außerdem Softdrinks. Während im restlichen Stadionbereich die „Stadiondeckel“ genannte Bezahlkarte gilt, kann im Gästeblock noch bar bezahlt werden – Anhänger von 1899 Hoffenheim, des 1. FC Kaiserslautern , 1. FC Köln und von Eintracht Frankfurt können bzw. müssen ihre heimische Bezahlkarte mitbringen.

Besonderheiten: WM-Stadion 2006. Auswärtigen Anhängern ist seit der Saison 2005/06 der Zutritt zur Südtribüne sowie der Südwest- und Südostecke untersagt, insbesondere dann, wenn sie eindeutig als Gästefans zu erkennen sind. Diese Maßnahme ist nicht als Schikane gedacht sondern gilt der Sicherheit für unsere Gäste. Bitte achtet außerdem wegen des elektronischen Einlasssystems darauf, dass der Barcode auf eurer Eintrittskarte nicht geknickt wird. Weiterhin dürfen Gästefans seit der Saison 08/09 sämtliche Fanutensilien wie z.B. Schwenkfahnen oder Doppelhalter mit in den Block nehmen – allerdings nur auf Probe, wenn eine Fangruppe diese Freizügigkeit ausnutzt und z.B. Rauch oder bengalische Fackeln zündet, wird ihr beim nächsten Gastspiel in Dortmund alles verboten was über Schal, Trikot und Mütze hinaus geht. Dies ist ein Angebot des BVB an seine Gäste, was ihr draus macht ist euch überlassen.

Nach dem Spiel: So lange man als Gästefan friedlich und freundlich bleibt kann man prinzipiell in fast jede umliegende Kneipe gehen oder in der Innenstadt etwas auftun. Das direkt am Stadion gelegene „Strobels“ ist ganz klar schwarz-gelb dominiert und stets sehr voll.

Vorsicht! Die Dortmunder Polizei hat den Ruf, mit Gästefans alles andere als zimperlich umzugehen. Dies sollte man unbedingt bedenken, bevor man eine Anweisung nicht befolgt oder das Lamentieren anfängt.

Kulturelles: Dortmund hat den Wandel von der Industrie- zur Dienstleistungsmetropole vollzogen, in der es viele kulturelle Angebote gibt, zum Beispiel im Konzerthaus oder auch im Westfalenpark. Auch einige Brauereien sowie einen Zoo gibt es hier. Als Wahrzeichen stehen der Funk- und Fernsehturm „Florian“ sowie natürlich die Westfalenhalle mit ihrem ständigen vielfältigen Veranstaltungsangebot parat.

Vereinsseite: www.bvb.de
Fanzine: schwatzgelb.de

Scroll To Top