• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Fan-Informationen » Auswärts » Hannover 96

Hannover 96

stadionplan_hannover_1415

Stadion: AWD-Arena (Niedersachsenstadion)

Kapazität: 49.000 Plätze

Gästeblock: Für die Stehplätze in den Blöcken S17 bis 19 nutzt ihr den Eingang Süd-West. Die Sitzplatzinhaber in den Blöcken S6 bis 9 sowie S15 und S16 betreten die HDI-Arena über den Eingang Süd.

Preise: Stehplatz: 14,- Euro; Sitzplatz: 33,- Euro

Fanutensilien: Erlaubt sind kleine Fahnen bis zwei Meter Stocklänge mit Plastikleerrohr, maximal fünf Schwenkfahnen (über zwei Meter Stocklänge), maximal fünf Trommeln (unten offen oder einsehbar), maximal zehn Doppelhalter bis zwei Meter Stocklänge mit Plastikleerrohr und ein Megaphon inkl. eines Satzes Ersatzakkus. Auf der zur Verfügung stehenden Gesamtlänge des Fanblocks gelten keine Beschränkungen für fest aufgehängte Zaunfahnen an der Balustrade. Banner und Spruchbänder sind genehmigungspflichtig.

Nicht erlaubt sind sämtliche Arten von Pyrotechnik sowie Waffen aller Art, wie z. B. Hieb-, Stich-, Stoß- und Schusswaffen, und ähnlich gefährliche Gegenstände. Das Werfen von Gegenständen auf das Spielfeld oder benachbarte Blöcke ist nicht gestattet.

Unbedingt beachten: Fragt bei den BVB-Fanbeauftragten nach, ob es kurzfristige Änderungen bei der Mitnahme von Fanutensilien gibt! Auf Antrag des eigenen Fanbeauftragten  können ergänzende Erlaubnisse für besondere Aktionen im Gästefanblock der HDI-Arena erteilt werden. Bitte achtet darauf, dass aufgrund der Brandschutzverordnung mindestens B1-Material verwendet wird.

Bus und Bahn: Vom Hauptbahnhof fahren Gästefans am besten mit den Bahnlinien 3, 7 oder 17 bis zur Station Stadionbrücke. Von dort sind es zu Fuß ca. sieben Minuten bis zum Stadion. Die Eintrittskarten gelten ab jeweils drei Stunden vor Spielbeginn bis Betriebsschluss als Fahrausweis in Bussen, Bahnen sowie Regional- und S-Bahnlinien des GVH.

Pkw: Am einfachsten ist die Fahrt über die A 2 bis zur Ausfahrt Hannover-Herrenhausen. Von hier fährt man in Richtung City und folgt der Beschilderung. Beachtet, dass die Ausfahrten Hildesheimer Straße und Bennigsen-Ufer an Spieltagen gesperrt sind. Zugang gibt es nur für Gästebusse.

Mitfahrtangebote gibt es im Fanboard.

Parkgebühren: Besucher der Hannover-96-Heimspiele können für 3,- Euro auf dem Großraumparkplatz Schützenplatz parken. Die Anzahl der Parkmöglichkeiten kann – abhängig von anderen Veranstaltungen auf dem Schützenplatz – schwanken. Besucher sollten das bei den Heimspielen beispielsweise während des Frühlings- oder Oktoberfestes beachten.

Kostenlose Busparkplätze befinden sich ausschließlich im Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg. Die Anfahrt erfolgt über den Stadtteil Ricklingen, dann über die Stadionbrücke in den Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg einbiegen.

Bier, Bratwurst & Co.: In der Arena wird Hasseröder (3,80 Euro für den 0,5-l-Becher) ausgeschenkt. Des Weiteren gibt es die üblichen Softdrinks. Bratwurst (2,70 Euro), Frikadellen und Pommes sind lecker. Hier gibt es ein Bezahlkartensystem.

Besonderheiten: Die Hannoveraner Ordnungsmacht gilt nicht gerade als zimperlich. Als Fan ist man also gut beraten, den Anweisungen der Polizei und des Ordnungsdienstes Folge zu leisten.

Wer mit dem Auto fährt, sollte das sehr früh machen, da die Verkehrsführung in Hannover sehr umständlich ist. Man muss erst durch die halbe Stadt fahren, bevor man überhaupt in Stadionnähe ist. Für die Rückfahrt muss man sich Zeit nehmen. Viele Autos wollen nach Hause, aber alle müssen die gleichen Straßen benutzen.

Nach dem Spiel: Sollte euch die Polizei in die Innenstadt lassen, hat diese für jeden etwas zu bieten. Also benehmt euch.

Vorsicht! Zwischenfälle mit Hannoveranern rund um das Stadion waren zuletzt nicht zu befürchten. In der Innenstadt sieht das jedoch anders aus. Haltet euch dort am besten nur in Gruppen auf.

Vereinsseite: www.hannover96.de

 

Scroll To Top