• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Fan-Informationen » Auswärts » FC Bayern München

FC Bayern München

Muenchen_allianzarena

Stadion: Allianz Arena

Kapazität: 71.137 Plätze

Gästeblock: 242-246 bzw. 340-347 in der Nordkurve

Preise: Stehplatz: 15,- Euro; Sitzplatz: 35,- Euro bzw. 45,- Euro.

Unbedingt beachten: Zur Saison 2015 /2016 wurden an den Eingängen zu den zentralen Gästeblöcken im Oberrang (342-344) Drehkreuze installiert, um zu gewährleisten, dass lediglich Fans Zugang erhalten, die auch im Besitz eines gültigen Tickets für diesen Bereich sind.

Bus und Bahn: Vom Hauptbahnhof müsst ihr zum Marienplatz fahren. Von dort aus geht es weiter mit der U6 (Richtung Garching-Hochbrück) zur Haltestelle Fröttmaning. Von hier aus sind es etwa 15 Minuten Fußweg.

Pkw: Von Dortmund nach München sind es etwa 600 Kilometer. Ihr fahrt zunächst von der A45 auf die A3. In Nürnberg fahrt ihr auf die A9. Diese geht dann durch bis München. Am Kreuz München-Nord wechselt ihr auf die A99 in Richtung Westen. Ihr müsst dann die Abfahrt München-Fröttmaning-Nord wählen. Ab hier ist das Stadion bereits sichtbar, ansonsten aber auch gut ausgeschildert. Parkhäuser in Stadionnähe sind vorhanden, die aber einiges kosten. Rechnet mit mindestens 10 Euro. Bei der Rückfahrt müsst ihr aber genug Zeit mitbringen.

Fahrtangebote findest du im Fanboard

Bier, Bratwurst & Co.: In der Münchener Arena gibt es Paulaner Weißbier (0,5 Ltr. für 4 Euro). Dazu die üblichen Softgetränke. Es gibt rote und weiße Bratwurst, die – genauso wie die Pommes und Frikadellen – vergleichsweise gut schmeckt. Neuerdings dürfen Getränke und Essen mit in den Block genommen werden.

Besonderheit: Das Münchener „Schlauchboot“ wurde 2005 am Nordostrand der Stadt neu erbaut. Damit löste es die beiden Spielstätten der großen Münchener Vereine ab: Auf FC-Bayern-Seite das Olympiastadion, bei 1860 das Grünwalder Stadion. Seitdem teilen sich Bayern München und der Zweitligist 1860 München das Stadion. Mittlerweile ist es aber komplett im Besitz von Uli Hoeneß und Co.

Auch in München könnt ihr mit Bargeld nicht mehr viel anfangen. Stattdessen gibt es die ArenaCard. Diese ist vor dem Stadion in einer Unterführung erhältlich. Ihr könnt die Karte auch mit eurer EC- oder mit eurer Kreditkarte aufladen. Besorgt euch die Karte am besten vor dem Stadion, denn in der Arena gibt es nur wenige Verkäufer im Gästebereich.

Nach dem Spiel: Ab in die Bahn und rein in die City: Rund um den Stachus, den Marienplatz, im Hofbräuhaus oder in Schwabing gibt es alles, was ihr braucht. Besonders beliebt bei den BVB-Fans ist der Augustiner-Bräu zwischen Stachus und Marienplatz, und zwar sowohl vor als auch nach dem Spiel. Und wenn ihr Glück habt, beschert euch der Spielplan das Oktoberfest. Das verspricht stets „a Moadsgaudi“ zu werden.

Vorsicht! Große Brennpunkte gibt es eigentlich nicht. Ihr müsst nur damit rechnen, dass manche Bayern-Fans „großkopfert“, also arrogant daherkommen. Nehmt es locker.

Vereinsseite: www.fc-bayern.de

Scroll To Top