• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Fan-Informationen » Auswärts » Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig

Eintracht-Stadion-Braunschweig

Stadion: Eintracht Stadion

Kapazität: 25.540

Gästeblock: Block 19 (1852 Stehplätze) und 18 (900 Sitzplätze) in der Nordkurve.

Preise: Stehplatz Gäste 14 Euro; Sitzplatz Gäste: 23 Euro

Busse: Busse der Gästefans haben die Möglichkeit, auf dem Gästeparkplatz (P4) vor dem Stadion zu parken. Dort werden die Busse vom Ordnungsdienst bzw. der Polizei entsprechend eingewiesen.

Anreise vom Bahnhof: Fans, die mit der Bahn (Regel-, Entlastungs- oder Sonderzüge) anreisen, werden mit gesonderten Shuttlebussen vom Hauptbahnhof zum EINTRACHT-STADION gebracht. Nach dem Spiel fahren die Shuttlebusse ebenfalls zurück zum Hauptbahnhof. Achtung: Eine Ver- und Entsorgung am Hauptbahnhof ist – zumindest vor dem Spiel – in der Regel leider nicht möglich.

PKW: Mit dem Auto kommt man von Norden über die A2 (Hannover – Berlin) und von Süden über die A39 (Dreieck Salzgitter – Braunschweig) auf die A 391(siehe Grafik). Dort ist der Beschilderung zur Abfahrt Hansestraße zu folgen, so dass das Stadion vom Norden aus angefahren wird. Am Ende der Autobahn nach rechts in Richtung Zentrum/Stadion abbiegen. Anschließend bitte der Ausschilderungen zum EINTRACHT-STADION folgen. In Stadionnähe stehen leider nur sehr wenige Parkplätze zur Verfügung. Diese sind zudem oftmals schon frühzeitig vor Spielbeginn belegt.
Achtung: Das Parken mit dem PKW auf dem Gästeparkplatz P4 ist leider nicht möglich!

Fahrtangebote findest du im Fanboard

Bier, Bratwurst & Co.

Es gibt Wolters Pils. Über Preise und Qualität berichten wir nach unserem ersten Gastspiel.

Fan-Utensilien (Stand: Saison 2012/2013)

  • Fahnen bis 150 Metern Stocklänge
  • Zaunfahnen
  • große Schwenkfahnen (nach Anmeldung)
  • Doppelhalter (nach Anmeldung)
  • Trommeln (nach Anmeldung)

Vorsicht!

Die heimische Fanszene ist in der Südkurve beheimatet. Dort solltet ihr als Gästefan besser nicht erkänntlich vorbei laufen. Weiterhin aufpassen sollte man auch auf der Osttribüne.

Kulturelles

Braunschweig ist eine Mittelalterstadt, erbaut etwa 1000 nach Christus. Das Stadtbild ist deshalb in weiten Bereichen immer noch klassisch und altertümlich gehalten. Sehenswert ist in jedem Fall ein Besuch das Residenzschloss, genauso wie der Burgplatz, um den herum befinden sich auch der sehenswerte St. Blasii Dom, das Rathaus und das Landesmuseum.

Vereinsseite: www.eintracht.com

Fanseite: Leopedia

Scroll To Top