• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Fan-Informationen » Auswärts » Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

stadionplan_leverkusen_1415

Stadion: BayArena (Ulrich-Haberland-Stadion)

Kapazität: 30.210 Plätze

Gästeblock: Blöcke G 1-3 (Stehplatz) sowie G 4-5 und die zum Stehbereich gewandte Hälfte von Block F 4 (Sitzplatz)

Preise: Stehplatz Gäste 15 Euro; Sitzplatz Gäste: 32 Euro (G5/G4) / 60 Euro (F4)

Bus und Bahn: Ihr könnt entweder bis L-Schlebusch oder L-Mitte fahren. Von beiden Stationen ist der Weg zum Stadion gut ausgeschildert. Ihr braucht jeweils 15 Minuten zu Fuß. Zahlreiche Polizisten zeigen euch auch gerne, wo ihr den Gästeblock findet. Bei eurer Anreise müsst ihr jedoch beachten, dass Leverkusen im Verkehrsbund Rhein-Sieg (VRS) liegt. Dafür gilt zwar eure Eintrittskarte. Für die Anreise von Dortmund aus, benötigt ihr jedoch noch ein weiteres Ticket für die Fahrt durch den VRR.

PKW: Von Dortmund bis nach Leverkusen sind es etwa 82 Kilometer. Ihr könnt von Dortmund die A1 bis Leverkusen durchfahren. Oder alternativ die A40 nehmen, bis Dreieck Essen-Ost. Hier wechselt ihr auf die A52. Diese fahrt ihr bis Breitscheid und nehmt dann die A3. Die BayArena liegt am Kreuz Leverkusen. Schaut beim Verlassen der Autobahn auf euer Tacho. Wer schneller als 50 km/h fährt, wird geblitzt. Folgt der Beschilderung. Dann gelangt ihr auf einen Pendelparkplatz. Von hier aus fahren kostenlose Shuttlebusse zum Stadion.

Fahrtangebote findest du im Fanboard

Bier, Bratwurst & Co.: Es gibt wieder alkoholhaltiges Bier in Leverkusen (3,50 Euro für 0,5 Ltr.). Ansonsten gibt es keine Highlights, sondern nur das übliche Angebot. Besonderheiten: Die Eingangskontrollen in Leverkusen sind sehr streng. Achtet darauf, dass ihr keine Eddings oder Ähnliches mitnehmt, denn die werden euch von den Ordnern weggenommen, ebenso Zeitungen (brennbar!). Auch in Leverkusen bezahlt ihr euer Bier ohne Bargeld. Das Bezahlsystem unterscheidet sich aber von den üblichen. Es folgt dem Prinzip der Geldkarte. Wenn ihr also eine EC-Karte mit Geldkartenchip habt, könnt ihr diesen aufladen und damit dann im Stadion bezahlen.

Nach dem Spiel: Auch wenn die Verlockung groß ist, ins nicht weit entfernte Köln einzukehren, hat auch Leverkusen angenehme Gaststätten, zum Beispiel die Sportsbar „Pille“ gleich hinter dem Mc Donald’s direkt am Stadion. Die Havana Cocktailbar, das Brauhaus „Manforter Hof“ oder das „Brauhaus Janes“. Alle genannten Kneipen sind im Umkreis von 800 Metern vom Stadion. Auch eine Kneipentour ist in Leverkusen drin. Dazu müsst ihr den Pendlerbus nach Opladen nehmen. Für Freunde des Altbiers ist aufgrund der Nähe auch ein Abstecher nach Düsseldorf drin.

Vorsicht! Von der Werkself ist erfahrungsgemäß nur wenig Ärger zu erwarten. Der Heimbereich liegt seit einiger Zeit nicht mehr hinter dem Tor, sondern im Bereich des Block C. Hier solltet ihr euch als fernhalten.

Scroll To Top