• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Archiv » Wohn- und Begegnungszentrum Zehnthof zu Gast bei der Fanabteilung
Wohn- und Begegnungszentrum Zehnthof zu Gast bei der Fanabteilung

Wohn- und Begegnungszentrum Zehnthof zu Gast bei der Fanabteilung

Zwölf fußballbegeisterte Bewohnerinnen und Bewohner des Wohn- und Begegnungszentrums Zehnthof in Dortmund-Körne besuchten auf Einladung der BVB | Fan- und Förderabteilung unser Stadion und das Borusseum. Unterstützt wurde diese Aktion von „stadion live!“, dem Borusseum und der BVB-Stiftung „leuchte auf“.

IMG_8579 (2)Mitglieder der Arbeitsgruppe „Uns verbindet Borussia“ hatten im Sommer des vergangenen Jahres begonnen, einen Kontakt zu der Einrichtung der Stadt Dortmund aufzubauen, und diese auch bereits zweimal besucht. Nun war der Zeitpunkt für einen Gegenbesuch im schönsten Stadion der Welt gekommen. Die Einladung dazu war schon vor längerer Zeit ausgesprochen worden.

Für Menschen, die für ihre Mobilität einen Rollstuhl benötigen, ist es keineswegs spontan möglich, derartige Aktivitäten zu unternehmen, schon gar nicht, wenn man sie in einer Gruppe durchführen will. Fahrdienste müssen organisiert und bestellt werden und genügend Personen müssen zur Verfügung stehen, die die Begleitung übernehmen. Neben dem Begleitpersonal aus dem Wohn- und Begegnungszentrum waren zehn Helfer der BVB | Fan- und Förderabteilung gekommen, um die Stadionführung und den Besuch im Borusseum möglich zu machen. Auch das abschließende Treffen bei Kaffee und köstlichem Kuchen wurde von engagierten Fanabteilungsmitgliedern organisiert. Einstimmig wurde festgestellt, dass selbst gebackener Kuchen nicht zu übertreffen ist.

DSC_0496Die Begeisterung für unseren BVB ist in dem Wohn- und Begegnungszentrum so groß, dass es dort sogar einen eigenen Fanclub gibt. Aufgeregt fiebert man nun dem Pokalfinale entgegen, das man natürlich gemeinsam am Fernseher verfolgen wird. Die Frage nach dem Sieger stellt sich kaum – alle sind überzeugt, dass der Pott wieder nach Dortmund kommt.

Als Geschenk an die Gäste hatte die Stiftung „leuchte auf“ Schals zur Verfügung gestellt. Sowohl „stadion live!“ als auch das Borusseum hatten auf Zahlungen von Eintrittsgeldern verzichtet.

Der gesamte Besuch fand in einer sehr gelösten und freundschaftlichen Atmosphäre statt und es zeichnet sich ab, dass dieser Kontakt weiter gepflegt werden wird.

„Für unsere Bewohner war dieser Tag ein Highlight des Jahres. Er wird noch lange in Erinnerung bleiben und Gesprächsthema sein“, bedankten sich auch die Mitarbeiter der Wohneinrichtung.

Scroll To Top