• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Archiv » Harter Trainings-Sonntag

Harter Trainings-Sonntag

Nach fast acht wöchiger Pause startete unser BVB am Donnerstag in die Saison 2012/2013. Ohne die EM-Teilnehmer, die erst in knapp zwei Wochen zum Mannschaftstraining hinzustoßen, machten sich die Borussen gestern auf den Weg nach Kirchberg in Tirol. Die BVB | Fan- und Förderabteilung berichtet für euch das ganze Wochenende über vom ersten Trainingslager.

 

Sonntag 1
Pünktlich um 16 Uhr eröffnete Jürgen Klopp am Samstagnachmittag das Training. Dicke Wolken am Himmel und deutlich kühlere Temperaturen beeinträchtigten weder die harten Trainingseinheit, bestehend aus Koordinationsübungen mit Torabschluss, noch den Zuschauerandrang auf den Brixener Trainingsplatz.

Während und nach den Trainingseinheiten erfreut sich auch das Fanmobil der BVB | Fan- und Förderabteilung immer größerer Beliebtheit und so konnte die Abteilung einmal mehr über ihre Arbeit informieren. Der Samstagabend stand dann ganz im Zeichen der Party. Beim „Dorffest“ feierten mehrere Hundert BVB-Fans in Brixen. Hier hatten verschiedene Vereine ihre Stände aufgebaut und versorgten die Gäste mit leckeren Spezialitäten.

Herrliche Bedingungen und hartes Training am Sonntag

Sonntag 3
Dementsprechend verkatert ging es für die meisten Fans am Sonntagfrüh gegen 10 Uhr zurück zum Trainingsplatz. Hier meinte es das Wetter zum letzten vollständigen Trainingstag noch einmal richtig gut mit allen Schwarzgelben. Während Dortmund den Berichten aus der Heimat zu folge im Sonntagsregen versank, lag der Sportplatz lag bei Trainingsbeginn in strahlendem Sonnenschein.

Wie immer am Morgen stand bei der Einheit überwiegend nicht die Arbeit am Ball, sondern Krafttraining im Vordergrund. Hanteln, verschiedene Gummiseile, Liegestütze mit einer durch Gewichte erschwerten Weste und mehrere Übungen ohne Gerät forderten die Spieler in einem Zirkeltraining im Alpenpanorama. Die Fans folgten gespannt dem vielfältigen Programm.

Nach etwa einer Stunde wurden die Spieler dann noch mit Pulsmessern ausgestattet und drehten damit in Zweierteams Runden auf dem Trainingsplatz. Alle drei Runden stoppten die Spieler, um die Werte anzugeben und nach einer kurzen Pause ging es dann zum nächsten Durchlauf. Nach fünf Durchgängen hatte die Jungs das besonders lange und kraftraubende Training am Sonntagmorgen beendet und machten sich zurück auf den Weg ins Mannschaftshotel.

Bevor es am Montagmittag für die Mannschaft, die mitgereisten Fan und die BVB | Fan- und Förderabteilung wieder zurück nach Dortmund geht, stehen am Sonntagnachmittag und auch kurz vor der Abreise noch Trainingseinheiten auf dem Programm. Auch hier von werden wir euch wieder Bericht ablegen.

Link:

Trainingslager Bericht 1

Trainingslager Bericht 2

Trainingslager Fotos

Scroll To Top