• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Archiv » Schulprojekt „Der BVB in der NS-Zeit“ / Die BVB Fan- und Förderabteilung

Schulprojekt „Der BVB in der NS-Zeit“ / Die BVB Fan- und Förderabteilung

FA-Logo

Logo, BVB-Fanabteilung

Die BVB Fan- und Förderabteilung ist eine eigenständige Abteilung des Ballspielvereins Borussia 09 e.V. Dortmund. Die Abteilung stellt nicht nur intern ein Bindeglied zwischen Verein, KGaA und den Fans dar, sondern vertritt auch die Belange der BVB-Fans nach außen.

Offiziell gegründet wurde sie am 13. Dezember 2004 von rund 400 Fans, die in einer Zeit von Misswirtschaft und fehlender Transparenz nach einer Möglichkeit der Mitsprache suchten. In den folgenden Wochen, Monaten und Jahren wuchs die Abteilung rasant. Die ersten Arbeitsgruppen wurden gebildet, die damals wie heute die ehrenamtliche Arbeit der BVB Fan- und Förderabteilung leisten. Sie legten unter anderem den Grundstein für den Bau des BORUSSEUMs, des BVB-Vereinsmuseums.

 

Eine der bekanntesten Aktionen der Fanabteilung nahm im Frühjahr 2007 ihren Lauf. Der Verein stand sportlich am Abgrund, als in der Stadt tausende Plakate mit der Aufschrift „Wir sind Borussia!“ deutlich machten: Dortmund steht hinter dem BVB! Eine nie gekannte Aufbruchsstimmung erfasste Verein und Fans und die Borussia hielt schlussendlich die Klasse.

BVB-Präsident Dr. Rauball bestaunt den Wachstum der Mitgliedszahlen der BVB-Fanabteilung

Die Fanabteilung verzeichnet aktuell knapp 17.000 Mitglieder und sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, dauerhaft ein aktives Vereinsleben rund um den BVB zu fördern. Fans können und sollen sich selbst in der Abteilung einbringen; in Form eines gesellschaftlichen, sozialen oder fanpolitischen Engagements. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei in der Arbeit gegen Rassismus und jegliche Form von Diskriminierung (s. auch Anlage).

Die BVB Fan- und Förderabteilung besteht aus einem fünfköpfigen Vorstand, der gegenwärtig von zwölf Abteilungsleitern und von einem bis zu 300 Frau und Mann starken ehrenamtlichen Helferteam in verschiedenen AGs (Arbeitsgruppen) unterstützt wird. Zwei Mal jährlich finden Abteilungsversammlungen statt, bei denen die Mitglieder offen über inhaltliche, organisatorische und personelle Grundsatzfragen diskutieren. Alle zwei Jahre wählen sie zudem den Abteilungsvorstand, der die Interessen der Fanabteilung nach innen und außen vertritt.

Neun Arbeitsgruppen mit den Schwerpunkten:

o Fanpolitik

o Soziales Engagement

o Traditionspflege

o Helferteam und Fanordner

o Mediateam

o FanOmenal (StadionTV)

o Austausch mit Fans

o Informationen für Fans (jedes Spiel drei Infostände am Stadion)

o Auswärtsfahrten für BVB-Fans

o Antirassismusarbeit

Jedes eingetragene Vereinsmitglied kann zugleich Mitglied der Fanabteilung sein und als solches Einfluss auf den Weg nehmen, den die Abteilung künftig nehmen wird. Unabhängig von einer Mitgliedschaft stand und steht es jedem BVB-Fan immer offen, sich selbst in der Fanabteilung einzubringen und am Vereinsleben zu beteiligen. Die BVB-Fanabteilung bietet dem normalen Fan die Möglichkeit, das Gefühl vom Vereinsleben „vom Verein nebenan“ mit zu (er)leben.

 

Borussia Verbindet Generationen, Männer und Frauen, alle Nationen.

Scroll To Top