• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Archiv » Fanabteilung kritisiert Ticket-Vergabe zum Champions-League-Endspiel

Fanabteilung kritisiert Ticket-Vergabe zum Champions-League-Endspiel

Borussia Dortmund ist dem Endspiel um Europas Vereinskrone ein Stück näher. Doch unabhängig davon wer am 25. Mai im Wembleystadion das Champions-League-Finale ausspielt – der Ansturm auf Tickets wird bei beiden beteiligten Vereinen gigantisch sein. Glück für diejenigen, die schon über die UEFA versorgt wurden. Doch das Vergabeverfahren ist in Augen vieler Fans äußerst unfair abgelaufen.

fanpolitik logo

Fair Play – so fordert es die UEFA von Spielern, Offiziellen und auch den Fans, wenn es um Spiele der Champions-League geht. Selbst lässt der europäische Fußballverband den fairen Umgang jedoch vermissen, wenn es um die Vergabe der Endspiel-Tickets geht. Hier werden die Kunden eines UEFA-Hauptsponsors den Fans ohne entsprechende Kreditkarte vorgezogen – ein grobes Foul an der Chancengleichheit für alle Fans.

„Durch eine solche Vergabepraxis Fussballfans indirekt dazu zu nötigen, ein kostenpflichtiges Produkt zu erwerben um so die Chancen zum Erhalt eines der begehrten Finaltickets zu erhöhen, ist in unseren Augen außerordentlich unseriös und auch moralisch sicherlich nicht vertretbar“, stellt der Vorstand der BVB | Fan- und Förderabteilung klar.

Unabhängig von der Teilnahme des BVB am Endspiel ist das hier durchgeführte Vergabeverfahren für Fans untragbar, sollen sie sich nun von einzelnen Sponsoren abhängig machen, um Chancen auf die begehrten Tickets zu erhöhen. Gerade in Zeiten, in denen sich Fußballverbände mit dem Vorwurf der Korruption bei anderen Vergabeentscheidungen konfrontiert sehen, hält die BVB | Fan- und Förderabteilung es für ein fatales Zeichen, wenn sich die UEFA bei der Vergabe von Eintrittskarten von wirtschaftlichen Interessen Dritter beeinflussen lässt.

Gemeinsam mit Fanorganisationen aus München, Barcelona und Turin hat die BVB | Fan- und Förderabteilung sowohl die UEFA als auch den Hauptsponsor angeschrieben und diese Kritik vorgebracht. Die Fanabteilung fordert in diesem Schreiben, dass die erstmals durchgeführte Chancendoppelung für Sponsoren-Kunden unverzüglich eingestellt wird und die UEFA künftig wieder auf das Fair-Play-Prinzip bei der Endspiel-Ticketvergabe setzt.

Im Sinne aller Mitglieder der BVB | Fan- und Förderabteilung, aber auch im Sinne aller europäischen Fußballfans, darf ein solches Vergabeverfahren nicht zur Praxis werden. Die Fanabteilung wird sich in der AG Fanpolitik dem Thema weiter annehmen.

BVB | Fan- und Förderabteilung

Scroll To Top