• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Archiv » Mitgliederversammlung gibt Zustimmung für Vollzeitstelle

Mitgliederversammlung gibt Zustimmung für Vollzeitstelle

Die BVB | Fan- und Förderabteilung lud zur ersten von zwei Mitgliederversammlungen im Jahr 2013, um neben, der Entlastung des Vorstands und der Berichte aus den Abteilungsbereichen, den Mitgliedern die Möglichkeit für Fragen, Kritik und Anregungen zu geben. Unter den Augen von BVB-Schatzmeister Dr. Reinhold Lunow wurde außerdem über die Einstellung eines hauptamtlichen Beschäftigten für die Fanabteilung diskutiert.

Dort wo sonst Jürgen Klopp, Hans-Joachim Watzke oder die Trainer und Offiziellen der Gästemannschaft platznehmen, saß am Montagabend der Vorstand der BVB | Fan- und Förderabteilung. Die Jahreshauptversammlung, eine von zwei Mitgliederversammlung im Jahr, stand an. Auf der Tagesordnung standen keinerlei Wahlen, so dass sich die anwesenden Mitglieder nach der Begrüßung und einer fast einstimmigen Entlastung des Vorstands ( zwei Enthaltungen) recht schnell dem Frage-Antwort-Spiel mit dem Vorstand widmen konnten. 

img 0273 kl

Die Fanabteilung, die ob ihrer Teilnahme am runden Tisch gegen Rechts auch an der Entwicklung dieses Paragrafen beteiligt war, verteidigt den Passus: Die erweiterte Formulierung dient dabei der Prävention, wobei das Hauptaugenmerkt und der eigentliche Anlass für diese Erweiterung einzig und allein in den rechten Aktivitäten zu suchen ist. Die Formulierung in der Stadionordnung ist aus einer vom BGH bestätigten Hausordnung  übernommen worden und sichert Borussia Dortmund rechtlich ab. Über die Anregungen aus der Mitgliedversammlung, Rechtsextremismus dabei an erster und nicht an zweiter Stelle zu nennen, versprach Marco Blumberg den runden Tisch zu informieren.

Vorstandsmitglied Christina Gassner nutze die Gelegenheit, um über die Neubelebung der AG Fanpolitik zu berichten. Diese AG soll in Zukunft wieder einen wichtigen Teil in den Projektplanungen der Fanabteilung einnehmen. Die rege Teilnehmerzahl bei den ersten abgehaltenen Treffen zeigt, dass das Thema vielen Fans und Mitgliedern der Fanabteilung am Herzen liegt. Die AG wird sich künftige alle vier- bis sechs Wochen zum AG-Treffen zusammenfinden und darüber hinaus künftige versuchen, aktiv an aktuellen fanpolitischen Entwicklungen zu arbeiten. Wer Interesse an fanpolitischer Arbeit in der Fanabteilung hat, der kann sich per E-Mail bei Christina Gassner melden: fanpolitik@bvb-fanabteilung.

Im weiteren Verlauf der Jahreshauptversammlung kam ein Thema auf, das die Abteilungsleitung der BVB | Fan- und Förderabteilung in der Vergangenheit bereits gegenüber BVB-Präsident Dr. Reinhard Rauball kurz zur Sprache brachte. Die Fanabteilung ist mit nun mehr 10.700 Mitgliedern zu groß geworden, um alle anfallenden Projekte und Aufgaben ehrenamtlich zur Zufriedenheit der Mitglieder erledigen zu können. Eine festangestellte Kraft für die Fanabteilung könnte diesen Zustand deutlich verbessern. Da ein solcher Schritt eine finanzielle Belastung für den BVB e.V. darstellen würde, stellte der Vorstand der BVB | Fan- und Förderabteilung das Thema zur Diskussion. Die Rückmeldungen waren ausschließlich positiv. Als Fazit stand: Ein Geschäftsführer, der nicht Teil der Abteilungsleitung ist und durch den Vorstand der Fanabteilung weisungsbefugt ist, würde die Mitgliederversammlung unterstützen.

Aufgrund dieser Rückmeldungen, wird der FA-Vorstand das Thema beim BVB e.V. verstärkt zur Sprache bringen. Der anwesende Schatzmeister Dr. Reinhold Lunow äußerte sich auf der Mitgliederversammlung bereits aufgeschlossen und positiv zu den Plänen.

Nach rund 1 1/2 Stunden war die Jahreshauptversammlung der Fanabteilung beendet.

Die zweite Mitgliederversammlung findet im Herbst 2013 statt, das genaue Datum wird rechtzeitig im Mitgliedermagazin des BVB und auf FA-Website mitgeteilt.

BVB | Fan- und Förderabteilung

Scroll To Top