• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Archiv » Bechersammelaktion bringt 9009,09 Euro für Jacobi-Filmprojekt

Bechersammelaktion bringt 9009,09 Euro für Jacobi-Filmprojekt

Die Bechersammelaktion rund um das Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig war ein voller Erfolg. Über 8.000 Euro wurde in Form von zurückgegebenen Bechern gespendet, der BVB-Catering-Partner Aramark stockte den Betrag auf „runde“ 9009,09 Euro auf.


bechersammeln2

Nach zahlreichen Aufrufen via Facebook und in den Vorberichten auf der Homepage der BVB | Fan- und Förderabteilung wurde beim ersten Heimspiel der Saison für das Filmprojekt „Am Borsigplatz geboren – Franz Jacobi und die Wiege des BVB“ eine Becherspende durchgeführt. An dieser Aktion beteiligte sich nicht nur die Fanabteilung. Das Filmteam um Jan-Henrik Gruszecki, Marc Quambusch und Gregor Schnittker erhielt auch Unterstützung von den Dortmunder Ultra-Gruppen. Alleine an der Vorbereitung dieser Aktion waren ca. 30 Helfer beteiligt. Mehr als 10.000 Poster mussten gerollt, Plakate angefertigt und Sammeldosen für die Bargeldspenden beklebt werden.

Am Spieltag selbst wurde vor und nach dem Spiel an zahlreichen Stellen gesammelt. Die rund 80 Helfer verteilten sich im ganzen Stadion, um die Spenden der Besucher entgegenzunehmen und ihnen als Dank ein eigens dafür angefertigtes Poster zu überreichen. Die Becher konnten unter allen Tribünen an den gekennzeichneten Stellen abgegeben werden, wobei sich die Sammelaktion hauptsächlich auf den Bereich unter der Südtribüne konzentrierte. Nach dem Abpfiff begann die eigentliche Arbeit der Helfer, die gespendeten Becher mussten ordentlich ineinander gestapelt und in Kisten verstaut werden. Am Ende war ein Betrag von über 8.000 Euro in der Kasse. Der BVB-Catering-Partner Aramark ließ es sich nicht nehmen und rundete die Spendensumme großzügig auf, sodass insgesamt ein Betrag von 9009,09 Euro dem Projekt zufließen wird.

bechersammeln1

Nicht nur die BVB | Fan- und Förderabteilung war von der Spendenbereitschaft der Fans an diesem ersten Spieltag beeindruckt. „Wir sind überwältigt von der Spendensumme! Das ist ein toller Erfolg. Wir danken den Organisatoren, Helfern und Aramark für die tolle Unterstützung“, freut sich Projektleiter Jan-Henrik Gruszecki. Es sind noch ein paar der „Dankeschön-Postern“ übrig. Diese können im Borusseum, an den Ständen der BVB | Fan- und Förderabteilung und am „Büdchen“ am Freitag gegen eine freiwillige Spende erworben werden.


Weiter Infos zum Film gibt es auf www.franz-Jacobi.de. Wer das Projekt direkt unterstützen möchte, kann dies auf www.startnext.de/franz-jacobi tun.

Scroll To Top