• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Archiv » Hinweise der Fanabteilung zum 144. Revierderby

Hinweise der Fanabteilung zum 144. Revierderby

Das Derby steht vor der Tür. Das Heimspiel des Jahres. Das wichtigste Spiel für uns Fans in jedem Bundesliga-Halbjahr. Doch nach einigen Vorfällen in den vergangenen Aufeinandertreffen zwischen Gelben und Blauen, haben sich die Organisatoren für das Duell am Dienstagabend ein neues Sicherheitskonzept ausgedacht. Die BVB | Fan- und Förderabteilung stellt das Konzept und seine Auswirkungen auf uns Fans vor und appelliert für ein friedliches Derby!

Derbysieger sein –  gibt es etwas Schöneres? Die Beweggründe mögen unterschiedlich sein, aber wohl ein jeder Fan, der den BVB im Herzen trägt, wünscht sich bei diesem Spiel des Jahres gegen den Nachbarn aus Gelsenkirchen den Derbysieg.

Lasst uns am Dienstag alles dafür tun, dem Verein aus Gelsenkirchen zu zeigen, wer die Nr. 1 im Ruhrgebiet ist. Lasst uns die Mannschaft nach vorne peitschen, den Sieg einfahren und gemeinsam dafür Sorge tragen, dass das Derby ausschließlich den Sportteil der Nachrichten füllt.

Aufgrund der besonderen Brisanz des Spiels und der Vorfälle bei den vergangenen Derbys hat die Polizei gemeinsam mit der Stadt Dortmund einige Vorkehrungen getroffen, die vor allem die Anreisewege der Fans betreffen. Wir möchten euch an dieser Stelle über die wichtigsten (nur für das Derby geltenden) Änderungen informieren. Schaut Euch bitte die unten stehenden Informationen und die Karte an.  Hier erhaltet ihr wichtige Details die vielleicht auch euren Anreiseweg betreffen. Bedenkt bitte auch, dass rund um das Stadion Glasverbot besteht und dieses auch kontrolliert wird.

Versucht möglichst frühzeitig anzureisen, um nicht in Zeitnot zu geraten und im schlimmsten Fall den Anstoß zu verpassen. Die Stadiontore öffnen bereits um 18 Uhr für euch und wer vor 19:00 Uhr ins Stadion geht, muss kaum Wartezeiten am Einlass in Kauf nehmen.

Bleibt und verhaltet euch auf der An- und Abreise ruhig und friedfertig. Einfach mal tief durchatmen, wenn etwas nicht so läuft, wie erhofft oder wenn ihr euch einer Provokation gegnerischer Fans gegenüber seht.

 

Informationen für Fußgänger aus der Innenstadt und dem Kreuzviertel

Die Fußgängerbrücke über die B1 am Max-Ophüls-Platz/ Ende Lindemannstraße kann nicht genutzt werden. Für die BVB-Fans bestehen die Alternativrouten: Lindemannstraße, Wittekindstraße und Im Rabenloh oder Hohe Straße (diese sind in der Karte grün markiert).

Die Wege durch die Grünanlage zwischen U-Bahnhaltestelle „Westfalenhallen“ und der Signal-Iduna-Versicherung südlich der B1 können nicht genutzt werden. Hier lauten die Alternativrouten: Joseph-Scherer-Straße, Maurice-Vast-Straße, die nördliche Wendeschleife und die Strobelallee (auch diese Wege findet ihr in der Karte).

Im Bereich Fußgängertunnel Hohe Straße und Ardeystraße kann es zu Wartezeiten kommen. Bitte unterlasst unnötiges Drängeln in diesem Bereich.

Anreise mit dem Auto

Die Kombination aus „Spiel in der Woche + Feierabendverkehr + Fußball“ lässt Staus und längere Anreisezeiten als gewohnt erwarten. Hinzu kommt, dass die Parkplätze A3, A4 und D2 nicht zur Verfügung stehen. Bitte stellt euch darauf ein und plant ein paar Minuten mehr ein.

Anreise ÖPNV

Wenn ihr über Dortmund Hauptbahnhof anreist verlasst diesen nach Anreise bitte über den Haupteingang in Richtung Königswall. Die U-Bahnen fahren in Stadionnähe die Haltestelle „Stadion“ an. Ein Ausstieg an der Haltestelle „Westfalenhalle“ und „Remydamm“ ist nicht möglich!

derbyinfomap

Die BVB | Fan- und Förderabteilung wünscht allen Fans einen ruhigen und friedlichen Derbytag und ein erfolgreiches Derby 2014 für Schwarzgelb. Ganz Dortmund will den Derbysieg! 

Scroll To Top