• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Archiv » Dortmund feiert das „Elkan“-Jahr 2015
Dortmund feiert das „Elkan“-Jahr 2015

Dortmund feiert das „Elkan“-Jahr 2015

Von der jüdischen Familie Elkan haben vermutlich die wenigsten Dortmunder schon etwas gehört. Dabei haben Salomon Elkan und sein Sohn Benno zu Lebzeiten in der Fußball- und Schachwelt einiges bewegt.

Ende des 19. Jahrhunderts wohnte die Familie in der Dortmunder Brückstraße. An einem Novembertag vor 140 Jahren gründeten Schachfreunde in Dortmund, unter ihnen auch der Schneidermeister Salomon Elkan, den Dortmunder Schachverein 1875. Er war auch eine Zeit lang Präsident des DSV1875.

Sein 1877 geborener Sohn Benno begeisterte sich seit frühester Kindheit für den Fußball. Vor 125 Jahren wurde auf einem Dortmunder Schulhof erstmals Fußball gespielt – sehr wahrscheinlich auch mit Beteiligung des jungen Benno. Er war einige Jahre später, 1895, auch einer der Gründer des Dortmunder FC 95, dem ältesten Fußballclub Dortmunds. Später benannte sich der Club in Dortmunder SC 95 um. Er besteht noch heute unter dem Namen TSC Eintracht Dortmund.

Fortan widmete sich Benno Elkan der Kunst, studierte unter anderem in München, wo er zum Gründungsmitglied eines gewissen FC Bayern München gehörte. Seine Werke aus Bildhauer sind noch heute beispielweise auf dem Dortmunder Ostfriedhof zu bewundern sind. Sein Hauptwerk, die Knesset-Menoa, steht in Jerusalem. Noch bevor er sich diesem Werk widmen konnte, erhielt Benno Elkan 1935 aufgrund seines jüdischen Glaubens ein Berufsverbot und emigrierte nach England. Vor 65 Jahren schenkte der FC Arsenal anlässlich eines Lokalderbys seinem Gegner Tottenham Hotspur eine Skulptur in Form seines Vereinswappens, dem Kampfhahn. Auch diese Arbeit stammte von Benno Elkan. Sie war sein künstlerisches Vermächtnis an den Fußball.

Anlässlich der zahlreichen Jubiläen, die sich in 2015 jähren, möchten wir euch auf folgende Aktivitäten im „Elkan-Jahr“ hinweisen:

  • 12. Februar um 19 Uhr: Großer „Elkan-Abend“ im Dortmunder Museum für Kunst und Kulturgeschichte
  • Ab Februar: Serie „125 Jahre Fußball in Dortmund“ in den RuhrNachrichten und bei Radio 91,2
  • Juni: Verleihung des „Salomon Elkan“-Preises an den Dortmunder Schachverein 1875
  • September: Fußballturnier der Religionen im Hoeschpark
  • November: Publikation „Dortmunder Schachverein 1875“ anlässlich des 140. Geburtstages
Scroll To Top