• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Archiv » Der Borsigplatz – hier stand die Wiege des BVB

Der Borsigplatz – hier stand die Wiege des BVB

Unter Fußballfreunden in ganz Deutschland und auch darüber hinaus ist der Borsigplatz ein Begriff. Hier liegt die Heimat unserer Borussia. Im Rahmen des Projektes „Borsigplatz Verführungen“ werden mit unterschiedlichen Schwerpunkten Entdeckungsreisen  rund um den „Stern des Nordens“ angeboten. Eine davon führt zu den Orten, die in der Gründungsgeschichte des BVB große Bedeutung haben.  Die Fanabteilung hatte für Pfingstsamstag seine Mitglieder zu einer solchen Führung eingeladen. Um 16:30 Uhr trafen sich 23 interessierte Borussen an der Dreifaltigkeitskirche. Hier startete unsere Zeitreise, durch die uns Annette Kritzler führte. Die Dreifaltigkeitskirche mit ihren Akteuren zu Beginn des letzten Jahrhunderts hatte bekanntlich  eine zentrale Bedeutung bei der Geburt unserer Borussia. Die Ausstellung „Kirche – Fußball – Gottvertrauen” beschreibt Borussias Wurzeln rund um den Borsigplatz und ist in dieser Art einzigartig in einer Kirche. Unser Weg ging zum Hoeschpark, dann vorbei an verschiedenen Häusern, in denen ein Stück BVB-Geschichte geschrieben wurde, zum Borsigplatz. Endstation war schließlich nach ca. 2 Stunden der Imbiss Pommes Rot-Weiß. In diesen Räumen war vor gut 100 Jahren die Gründungsgaststätte des BVB „Zum Wildschütz“ beheimatet. Bei Pommes, Wurst und erfrischenden Getränken wurde einhellig festgestellt, dass diese Expedition ein voller Erfolg war. Neben vielen sachlichen Informationen, erzählte Annette Kritzler amüsante Anekdoten, die den Nachmittag nie langweilig werden ließen. Um Gegenwart zu verstehen und Zukunft zu entwickeln, ist es wichtig, sich mit der Vergangenheit zu beschäftigen. Den anwesenden Borussen wurde vieles aus den Gründungsjahren am Samstag näher gebracht. Eure BVB | Fan- und Förderabteilung

Scroll To Top