• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Archiv » Borussia verbindet

Borussia verbindet

Auschwitz, der Name steht wie kein zweiter für den grausamen Massenmord im Dritten Reich, allein 1,1 Millionen Menschen fanden an diesem Ort den Tod. Vor 69 Jahren wurde das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau von der Roten Armee befreit. Borussia Dortmund und Dortmunder Fanorganisationen gedenken beim Heimspiel gegen den FC Augsburg der Opfer mit einer besonderen Aktion.

bvb-logoSeit 1996 ist der 27. Januar offizieller Tag des Gedenkens der Opfer des Nationalsozialismus. Erinnerung ist die beste Prävention, dass sich solche Verbrechen nie mehr wiederholen. Aus diesem Grund beteiligt sich auch der BVB seit einigen Jahren an diesem „Tag gegen das Vergessen“. Doch leider gibt es auch im Jahr 2014 immer noch Menschen die andere ausgrenzen, weil sie nicht in ihr eindimensionales Weltbild passen.

Diese Erfahrung musste leider auch der Fußball in Dortmund machen. Im Sommer 2012 wurde in einer Ecke der Südtribüne ein Banner für den verbotenen „Nationalen Widerstand Dortmund“ entrollt, wenig später attackierten drei Rechtsradikale den Fanbeauftragten Jens Volke und den Fan-Projekt-Mitarbeiter Thilo Danielsmeyer.

Fanprojekt-LogoDas Thema bleibt aktuell! Aus diesem Grund stellt Borussia Dortmund gemeinsam mit dem Fan-Projekt Dortmund, der BVB | Fan- und Förderabteilung und dem Fanzine „schwatzgelb.de“ für den diesjährigen „Tag gegen das Vergessen“ eine große Aktion auf die Beine.

Zum ersten Heimspiel gegen den FC Augsburg wird es in allen BVB-Fanshops im und rund ums Stadion einen Motto-Schal mit der Aufschrift „Borussia verbindet“ (Vorderseite) – „Gegen Rassismus“ (Rückseite) geben. Im Rahmen des „Schal-la-la-Tags“ wird es den Schal gegen Augsburg für 09 Euro an allen Fanshops im und rund ums Stadion zu kaufen geben. Der Erlös fließt zu 100% in die BVB-Stiftung „leuchte auf“.

FA-Logo1Zudem wird es am Stand des Fanprojekt Dortmund einen Schal unter dem Motto „Kick Racism Out“ und ein Spieltagsposter mit Jürgen Klopp geben. Die BVB I Fan- und Förderabteilung wird erneut das „Abpfiff für Rechts“-T-Shirt anbieten und das große Banner „Borussia verbindet Generationen, Männer und Frauen, alle Nationen“, dank Unterstützung der Brinkhoff’s Brauerei, während des Spiels an der Mittelbande der Nordtribüne aufhängen können.

Das BORUSSEUM lädt am Montag, 27. Januar 2014 bereits zum vierten Mal anlässlich des „Tag gegen das Vergessen“ ein. Der Abend im BORUSSEUM wird sich sowohl der Zeit des Nationalsozialismus widmen, als auch auf die BVB-Gedänkstättenfahrten der letzten Jahre zurückschauen und einen Ausblick für 2014 geben.

leute-auf-logoMit dieser gemeinsamen Aktion soll allen Fans die Möglichkeit gegeben werden, ein Zeichen zu setzen, dass in Dortmund kein Platz für Rassismus und Diskriminierung jeglicher Art ist. Woche für Woche feuern Tausende Fans Spieler aus neun verschiedenen Nationen an, der BVB freut sich nicht erst seit Wembley über Anhänger aus allen Landen und Kulturkreisen der Welt. Und in Dortmund leben derzeit rund 165.000 Menschen mit Migrationshintergrund, für die die Stadt eine Heimat geworden ist.

schwatzgelbBorussia verbindet Generationen, Männer und Frauen, alle Nationen!

 

 

Scroll To Top