• english
  • polski
  • tuerkce
  • espanol
  • nippongo
  • hindi
  • thai
Du bist hier: Startseite » Archiv » Fanabteilung sichert sich letzten Borusseum-Platz

Fanabteilung sichert sich letzten Borusseum-Platz

 

Initiiert durch die Fanabteilung wurde jahrelang gesammelt, um Borussia Dortmunds gewaltiger Tradition und Geschichte einen würdigen Platz zu verschaffen. Dies ist mit der Eröffnung des Borusseums im Jahr 2008 voll und ganz aufgegangen.

fa-steinWer heute über die Brücke vom August-Lenz Haus läuft, der läuft geradewegs hinein ins Vereinsmuseum des BVB – und dabei über die Logos vieler Spender, die einen großen Anteil an der Entstehung des Borusseums hatten.

So können sich u.a. BVB-Schatzmeister Dr. Reinhold Lunow, Aufsichtsrat Bernd Geske, die Ultragruppierung The Unity oder Hauptsponsor Evonik über ihre eigene Bodenplatte auf dem Weg ins Museum freuen – und seit Freitag, 2. März, auch die BVB | Fan- und Förderabteilung.

Noch genau einen Platz bot die Brücke. Diesen Platz durfte die Fanabteilung nun nutzen, um für ihr Engagement und gegen eine entsprechende Spende zu Gunsten des Museums ihr eigenes Denkmal auf rund 50 Quadratzentimetern zu errichten. Darüber hinaus werden die FA und das BORUSSEUM auch in Zukunft eng zusammenarbeiten, Veranstaltungen organisieren und sich in ihrer Arbeit unterstützen.

Wer zum BORUSSEUM und der dort geleistete Arbeit ebenfalls etwas beisteuern möchte, der kann sich ein Namensschild auf der Gründerwand im Museum erwerben oder einfach mal einen Besuch abstatten. In der Nord-West-Ecke des Stadions erfährt man alles, was man schon immer zur Historie von Borussia Dortmund wissen wollte.

 

Scroll To Top